skip to content

Thematische Stadtrundgänge

Es gibt keine regelmäßigen Termine, wir vereinbaren gemeinsam einen Termin.

Vom Werden der Groszstadt - von der Bastion Henricus zu Planten und Blomen: Der Wallringpark

Ein buntscheckiges Mancherlei an Verkehrsanlagen, Repräsentationsbauten, Ausstellungsgelände, Erholungseinrichtung, Sport- und Spielstätten und Deponien für Denkmale und Trümmer ist das bastionäre Befestigungssystem heute. Wir besehen den westlichen Part vom Museum für Hamburgische Geschichte bis zum Fernsehturm und befassen uns mit Grüngeschichten ("Planten und Beton" der Ökelname der IGAs 1963 und 1973), den Bauten und Botschaften des Justizformus und den letzten Ruhestätten hart am und unter dem Messegelände.

****

Ein Rundgang zur Kolonialgeschichte

Die Tour führt von der Altstadt mit den repräsentativen Kontorhäusern in die schicke neue Hafencity. Es geht um verschiedene Phasen der Globalisierung, die die Stadt reicht gemacht haben. Die Produkte stammen aus den Ländern des Südens, zum Teil aus ehemaligen deutschen Kolonien. Palmöl, Kaffee und Margarine werden wir näher in Augenschein nehmen. Und überlegen, ob die Namensgebungen in der Hafencity "Ausdruck von Weltläufigkeit" sind, wie die Hafencity GmbH erklärt.
Stationen sind: Afrika- Haus, Kornhausbrücke, Magellan- und Marco- Polo- Terrassen, Unilever- Gebäude

****
 

Kaffeetour

Die Kaffeetour führt Sie zu den interessanten Plätzen zum Thema rund um den Kaffee: Kaffeehandel, Kaffeeschmuggel und zur Geschichte des Kaffeeröstens an authentischen Orten in der Speicherstadt. Der Besuch zweier Museen und einer Tasse Kaffee sind im Rundgangspreis enthalten.
Kosten: 16 Euro pro Person
Bitte melden Sie sich bis spätestens 3 Tage vor der Tour per Mail an (bitte auch als Einzelperson anmelden).

info@geniesserausflug.de

****

 Historischer Wasserrundgang

Von Fleeten, Waaken und Wasserkünsten, von Hasenmooren, Hygieia und Hummel-Hummel (von der vor-industriellen Wasserversorgung in Hamburg)
Ein Spaziergang von der Altstadt in die Neustadt

****

Neues Bauen in Backstein - Die Jarrestadt

Das letzte reformerische und sozialdemokratische Projekt vor der Zerstörung der Demokratie. Und der Stadt.
Am U- Bahnhof Saarlandstrasze (früher Flurstrasze bzw. Stadtpark) starten wir, machen einen Abstecher zum Osterbekkanal, hören von der früheren Geschichte und Bebauung Winterhudes und durchstreifen dann das einheitlich, manche sagen "trutzig" wirkende Viertel, das Hamburger Architekten unter Schumachers strenger Oberhoheit ab 1926 entwarfen.

****

Recht, Unrecht, Gerechtigkeit und Gnade

Ein historischer Rechtsrundgang vom Millerntor zur Gnadenkirche
Der Spaziergang beleuchtet  die Geschichte des Rechts vom Vergeltungsprinzip über Körper- und Freiheitsstrafen, dem NS-Unrechtssystem und dem Herrenrecht der Gnade.

****

Rohr-Zucker!

Vor oder in einer Apotheke geht’s los, denn dort wurde die indisch-arabische Kostbarkeit einst gehandelt, wir hören über die von Franzosen importierte Caféhaus-Gastlichkeit und enden die Exkursion im Mausoleum des Sklaven-Händlers und Global-Players Schimmelmann.

****

Als der Rathausmarkt Adolf-Hitler Platz hieß

Innenstadtrundgang auf den Spuren des Nationalsozialismus
Stätten von Widerstand und Verfolgung

****

Von Hammonia zur Zitronenjette

Ein historischer Frauenrundgang vom Rathaus zum Michel. Vom Leben von Klosterfrauen, Wohltäterinnen, Hökerinnen, Hexen, Kontoristinnen. Geschichten von Männer-Mythen und weiblichem Aufbruch und Armut.

****

Auf den Spuren der Franzosen – Entdeckungen in der Freien und Hansestadt Hamburg

Wußten Sie, daß der Titel „Freie und Hansestadt Hamburg“ Folge französischer Weltpolitik ist?
daß der Gründer des Thalia-Theaters aus Frankreich stammte?
Und daß auch „Tschüsz“ eine norddt. Anverwandlung des französischen Adieu darstellt?

****

Die Beatles in Hamburg

Tour mit Musik (aus der Konserve) vom Heiligengeistfeld zum Beatles-Museum an der Groszen Freiheit
Nicht bloß für Beatles- Fans – dargeboten werden Infos zu Hamburg in den frühen Sechziger Jahren und das an Ecken, die viele HamburgerInnen bestimmt nicht kennen.

****

Ekstase, Aufbruch, Reform und Abgrund

Oder: Von Künstlerfesten, Villen, Synagogen und der Hamburgischen Universität
Ein Spaziergang zu den 20er Jahren durchs Grindelviertel. Start beim Curio-Haus.
 

****

Kosten für alle Touren außer "Kaffeetour"

150,- Euro (zuzügl. 19% MwSt.) für Gruppen bis 15 TeilnehmerInnen, Preise für Gruppen bis 30 TeilnehmerInnen 200,- (zuzügl. 19% MwSt.)

Startpunkt

wir vereinbaren einen gut erreichbaren Treffpunkt

Dauer

ca. 2 Stunden

Foto Hamburg

 

Landschaft Hamburg

 

stadtfuehrung-johannsen.de

 

 


 

Wiebke Johannsen

Stadtführungen & Rundgänge in Hamburg