skip to content

Termine

"Wallfahrt zum Heldengrab"

Termine >>

Veranstaltung fällt leider aus
„Wallfahrt zum Heldengrab"
 Eine Exkursion nach Friedrichsruh
Als Belohnung erhielt der Provinzadlige Otto von Bismarck vom Deutschen Kaiser Wilhelm I den Sachsenwald geschenkt, der noch heute zum großen Teil der Familie Bismarck gehört. Bei seiner Zwangsverrentung durch Wilhelm II 1890, zieht der ehemalige Reichskanzler sich nach Friedrichsruh zurück. Bald wird er hier Hof halten, wird das Schloß Wallfahrtsort der Alldeutschen. Doch erstmal hatten die Deutschen Bismarck gründlich satt.
Auf unserem Spaziergang durch den Wald von der S-Bahn Aumühle nach Friedrichsruh sinnieren wir, wie aus dem Reaktionär mit dem Walroßbart, dem hypochondrischen Egozentriker der liebste deutsche Volksheld werden konnte. Wir nehmen die enorme Ballung von Bismarckensien unter die Lupe: Bismarck-Turm, Bismarcks Gruft, zwei Bismarck-Museen. Vom Fisch bis zum Schiff kaum etwas ohne Seinen Namen. In der Weimarer Republik suchten die Rechten nach einem „zweiten Bismarck“. Was genau wird da eigentlich heute anlässlich Bismarcks 200sten Geburtstages gefeiert und wie? Welche Rolle spielt er bei der heutigen Re-Nationalisierung und Re-Preußifizierung in unserer Gesellschaft? Oder sollten wir vielleicht doch auch unser Glas erheben oder es beim Staunen belassen?
Treffpunkt: Ausgang S-Bahn Aumühle
Kosten: freiwilliger Beitrag plus Eintrittsgeld für das Bismarck-Museum in Friedrichsruh

 

Zurück


Stadtführung Hamburg

Süsze Puppen, weisze Moderne und Parks der Hamburger Upperclass - der Falkenstein

Hamburg Rundgang Johannsen

Wiebke Johannsen

Stadtführungen & Rundgänge in Hamburg