skip to content

Termine

Unsichere Herkunftsländer und Fremde Heimaten. Mittwoch und Sonnabend, den 1. und 4. Juni 2016, 15 Uhr

Termine >>

Für intellektuelle Verbannte des 20. Jahrhunderts war das Kaffeehaus Ankerpunkt. Hermann Kesten: „Im Exil wird das Café zum einzigen kontinuierlichen Ort.“ In Hamburgs „Guter Stube“, der Außenalster, wird die Geschichte des Alsterpavillons erzählt, einst eröffnet von einem französischen Revolutionsflüchtling. Über Lida Gustava Heymann und Gabriele Schiff wird der Bogen zum Gespräch mit einer Flüchtlingsorganisation geschlagen.
Kosten: 10 Euro / 7 Euro (die Hälfte geht an die Flüchtlingsorganisation)
Ohne Anmeldung
Treffpunkt für den Stadtrundgang: Vor dem Alsterpavillon, Jungfernstieg 54
Dauer: von 15 bis 18 Uhr
Die Veranstaltung findet im Rahmen des "tages des exils" statt.
www.tagedesexils.de
 

Zurück


Stadtführung Hamburg

Süsze Puppen, weisze Moderne und Parks der Hamburger Upperclass - der Falkenstein

Hamburg Rundgang Johannsen

Wiebke Johannsen

Stadtführungen & Rundgänge in Hamburg